Ich glaube jeder von uns hat diesen einen Menschen der uns so sehr verletzt hat, dass wir erstmal eine Weile gebraucht haben um uns selbst wieder zu finden, den wir trotzdem aber nicht hassen können. Der uns sogar immer noch wichtig ist, für den wir sogar immer noch alles stehen uns liegen lassen würden, wenn er uns brauchen sollte und bei dem wir trotz all der 728383 Sachen die beschissen gelaufen sind immer die 1 Sache vor Augen halten die gut gelaufen ist. Bei dem wir hoffen, dass man ihn irgendwann wieder zu seinem Leben zählen kann, egal wie viel scheiß davor passiert ist. Weil man weiß das dieser eine Mensch einen mehr bewegt hat, als all die Menschen vor ihm. Und weil man sich sicher bei ihm gefühlt hat, weil man ihm so viel sagen konnte und genau wusste dass es bei ihm bleibt. Weil alles gut war, solange die Person bei einem war. und weil man wenn man ehrlich ist, mit niemandem lieber gestritten hat. Denn wenn man sich streitet heißt dass nur das man sich was bedeutet. Und du bedeutest mir immer noch was und ich würde niemals sagen, dass du mir irgendwann einfach egal wirst.